EINSTIEGSQUALIFIZIERUNG : Vorbereitung für die Lehre

DAS KONZEPT

In einem Langzeitpraktikum, das sechs bis zwölf Monate dauert, vermitteln Betriebe schwer vermittelbaren Schulabgängern die nötigen Fähigkeiten für eine Ausbildung – und können sie gleichzeitig kennenlernen. Idealerweise steht am Ende des Praktikums die Übernahme ins Ausbildungsverhältnis.

DIE VERMITTLUNG

Interessierte Unternehmen melden sich bei der zuständigen Kammer. Die Agentur für Arbeit beteiligt sich an der Auswahl der Bewerber und erstattet auch die Lohnkosten in Höhe von monatlich 318 Euro. Davon erhält der Praktikant 212 Euro, die übrigen 106 Euro fließen der Sozialversicherung zu.

ANSPRECHPARTNER

IHK, Handwerkskammer und das Bildungswerk in Kreuzberg informieren online über die Einstiegsqualifizierung: www.berlin.ihk24.de, Dokumentnr.: 17257; www.hwk-berlin.de

/bildung/ausbildungsvorbereitung/einstiegsqualifizierung; www.bwk-berlin.de

/berufsstart/eqbank/eqbank. hah/CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar