GREEN ECONOMY : Abschied von Öl, Gas und Kohle

DER BEGRIFF 



„Green Economy“ steht für ökologische und nachhaltige Wirtschaft in verschiedenen Bereichen. Statt auf fossile Brennstoffe setzen Unternehmen auf moderne Klimaschutztechnologien – darunter Photovoltaik und andere erneuerbare Energien, verbrauchsarme Fahrzeuge, Abfallrecycling und Wasseraufbereitung.

DIE BRANCHE

In der Stadt gibt es nach Schätzungen der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg (UVB) rund 42 000 Arbeitsplätze in den Bereichen Umweltschutz und -technologie. Allein 350 Unternehmen mit mehr als 35 000 Beschäftigten gehören dabei zur Energiewirtschaft.

DIE KONFERENZ

Am 17. November widmet sich die Berliner Wirtschaftskonferenz 2009 im Roten Rathaus der Green Economy (www.berliner-wirtschaftskonferenz.de). Veranstalter sind die Wirtschaftsverwaltung und die Investitionsbank. Es gibt vier Fachforen, eine Leistungsschau und eine Podiumsdiskussion. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar