HANDWERKSBETRIEBE : Arbeitgeber für 190 000 Berliner

DIE BRANCHE

Laut Wirtschaftsverwaltung gab es Ende 2008 in Berlin fast 33 000 Handwerksfirmen mit knapp 190 000 Beschäftigten. In diesem Jahr sank die Betriebszahl bislang um 3,2 Prozent – im „handwerksähnlichen Gewerbe“ sogar um sieben Prozent, beim zulassungspflichtigen Handwerk dagegen nur um 1,7 Prozent.

DIE AUSBILDUNG

Unter den Handwerkern sind rund 15 000 Lehrlinge, damit bieten die Betriebe ein Drittel aller Ausbildungsplätze. Ihre Meisterprüfung haben in diesem Jahr 442 Absolventen gemacht – rund zehn Prozent mehr als 2008. Darunter sind 115 Friseure, 81 Kfz-Techniker sowie 51 Maler und Lackierer.

DIE ZULASSUNG

41 Handwerksberufe – vom Augenoptiker bis zum Zweiradmechaniker – sind zulassungspflichtig. Wer einen Betrieb gründet, muss Meister oder vergleichbar qualifiziert sein. Hinzu kommen 53 zulassungsfreie und 44 handwerksähnliche Berufe, die ohne Prüfung ausgeübt werden können. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben