HEIK AFHELDT trifft … : Nicholas Thiede, Online-Firmenchef

NICHOLAS THIEDE (37) ist seit Mai der neue Vorstandsvorsitzende der Semigator AG, die im Internet das Seminar- und Weiterbildungsportal www.semigator.de betreibt.

295040_0_04c4156d.jpg
Foto: promo

Große Männer haben mehr Erfolg, vor allem, wenn sie gut aussehend und drahtig-sportlich daherkommen. Mir gegenüber sitzt ein sympathischer, vor Energie strotzender lebender Beweis. 186 Zentimeter hoch, Sohn eines Luftwaffen-Offiziers und einer Lehrerin, aufgewachsen an der Mosel. In der Welt herumgekommen, in Argentinien, Kanada, Japan und Südafrika. In Kaiserslautern hat er Wirtschaftsingenieurwesen studiert und in Tokio seine Diplomarbeit geschrieben. Sein prägendes Hobby schon als Junge war neben dem Modellflug das Windsurfen – heute ist er begeisterter Kite-Surfer auf der Müritz oder vor Kapstadt.

Ums Surfen dreht sich auch sein Job – allerdings um das im Internet. Seit einem knappen Jahr leitet Nicholas Thiede als CEO, also Vorstandsvorsitzender, das wohl größte deutschsprachige Internet-Weiterbildungsportal semigator.de. Über 220 000 verschiedene Angebote an Seminaren, Coachings und Trainern, nach Themen und Regionen geordnet und bewertet, findet man dort. Das hilft nicht nur dabei, Wissen und Fähigkeiten der Menschen in Deutschland laufend „aufzurüsten“ und den unübersichtlichen Markt für Nachfrager und Anbieter transparent zu machen, sondern es ernährt offensichtlich auch den Mann und die Mitarbeiter. 16 sind es heute bereits, davon sechs im Berliner Hauptstadtbüro am Monbijouplatz. Der Umsatz wird vorwiegend aus Buchungsprovisionen generiert.

Die weitere Entwicklung der „Marke“ sei in diesem stark fragmentierten Markt entscheidend, ist Nicholas Thiede überzeugt. Davon versteht der Mann etwas, der zuvor bei der Boston Consulting Group in München und Berlin wichtige Fusionsprojekte in der Pharma- und der Mobilfunkindustrie geleitet, zwei Jahre bei Ebay das B2B-Business (mit einem Handelsvolumen von 300 Millionen Euro.) verantwortet und danach zweieinhalb Jahre als Vorstand der Handwerker-Plattform „MyHammer“ gewirkt hat. Dort hatten sie zuletzt eine Million Nutzer und 500 Millionen Euro Handelsvolumen. Für seine neue Aufgabe mit Semigator hat er Anregungen als langjähriges Mitglied in der amerikanischstämmigen „Entrepreneur Organization“, EO erhalten. Die veranstalten internationale Foren, mehrtägige „Universities“ und andere Konferenzen. Wenn es nach den ambitionierten Plänen des gewinnenden Entrepreneurs in „life long learning“ geht, dann sind sie in zehn Jahren weiterhin klarer Marktführer mit einem umfassenden Angebot an dritten und einigen eigenen Kursen und haben dann Arbeit für 200 Leute. Schon heute kann man für 79 Euro „Die sieben Geheimnisse der Spitzenverkäufer“ buchen.

Privat wohnt der unternehmerische Mann mit den hochfliegenden Plänen nicht am Wasser, sondern mit seiner Frau, einer Politologin, in einem Town House am Volkspark in Friedrichshain. Am Boden bewegt sich der begeisterte Surfer meist mit dem Fahrrad.

Heik Afheldt war Herausgeber des Tagesspiegels.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben