Berliner Wirtschaft : NACHRICHTEN

Wirtschaftsverwaltung und IHK schalten Krisen-Hotlines

Die Zentrale Anlauf- und Koordinierungsstelle für Unternehmen (ZAK) der Wirtschaftsverwaltung bietet einen „Informationsservice für Unternehmen, die aktuell von den Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise betroffen sind“ (Telefon: 9013 77 77). Eine ähnliche Hotline betreibt die IHK für ihre Mitglieder unter der Rufnummer 315 10 315. CD

Unternehmensverbände informieren über Kurzarbeit und Qualifizierung

Die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg (UVB) hat eine brachenübergreifende Plattform „Management von Kurzarbeit und Qualifizierung“ für alle Unternehmen der 60 Mitgliedsverbände gegründet. Kurzarbeit in Verbindung mit Qualifizierung könne in Zeiten der Krise die Stammbelegschaft absichern, heißt es. An zwei Auftaktveranstaltungen nahmen 90 Firmenvertreter teil. Internet: www.uvb-online.de. CD

Designer Outlet B5 bereitet Umbau mit Räumungsverkäufen vor

Mit einer „Alles-muss-raus“-Rabattaktion bereitet das Designer Outlet B5 in Wustermark (www.b5center.de) den Umzug der Geschäfte ins neue Designer Outlet vor, das im Juni an gleicher Stelle eröffnet und bis 2010 ausgebaut werden soll. Künftig wird es 120 statt 40 Geschäfte geben, die Fläche wächst von 11 000 auf 19 000 Quadratmeter. CD

Immobilien-Preis für richtungsweisende Projekte

Bis Ende März können sich Investoren und Projektentwickler mit Vorhaben, die städtebaulich, architektonisch und ökologisch richtungsweisend sind, um den „Berliner Immobilienaward“ bewerben (www.immobilienawardberlin.de). Initiatoren sind Drees & Sommer, Euro Hypo, Berliner Volksbank, Jones Lang LaSalle und die Agentur Stöbe Mehnert. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben