Berliner Wirtschaft : NACHRICHTEN

Arbeitsgemeinschaft City sucht

Ideen für den Kurfürstendamm

Die Arbeitsgemeinschaft City will 2011 das 125-jährige Bestehen des Kurfürstendamms feiern und ruft dazu auf, „kreative Ideen zur Umsetzung“ beizusteuern. Vorschläge können bis Ende Juli eingesandt werden (Geschäftsstelle der AG City, Budapester Straße 41, 10787 Berlin, E-Mail: j.woelki@agcity.de). CD

Bewerbungsfrist für den

Innovationspreis endet

Noch bis zum kommenden Freitag sind Bewerbungen für den diesjährigen Innovationspreis Berlin-Brandenburg möglich. Im Dezember wollen die Länder den Preis gemeinsam mit Wirtschaftsunternehmen aus der Region an maximal fünf Bewerber vergeben. Für jeden Wettbewerbssieger gibt es 10 000 Euro Siegprämie (www.innovationspreis-bb.de). CD

Gesobau gewinnt Preis

für energetische Sanierung

Für die Modernisierung von 13 000 Wohnungen im Märkischen Viertel hat das Wohnungsunternehmen Gesobau vom Bundesbauministerium eine Goldplakette im Wettbewerb „Energetische Sanierung von Großwohnsiedlungen“ erhalten. Prämiert wurden auch die Howoge (Konzeptgebiet Buch) und die Hilfswerksiedlung für Maßnahmen in der Gropiusstadt. CD

Richtfest für Niedrigenergiehaus

aus der Gründerzeit

An der Mühsamstraße 69 in Friedrichshain feiert die Dr. Wilke Projektentwicklungs GmbH & Co. KG am Freitag das Richtfest für „Berlins erstes Gründerzeit-Niedrigenergiehaus“. In dem mehr als hundert Jahre alten Gebäude sollen bis zu 70 Prozent der Heizungs- und Warmwasserkosten in 23 Eigentumswohnungen eingespart werden. Dazu tragen Solarenergie, Erdwärme, eine spezielle Lüftung und die Wärmerückgewinnung bei (www.niedrigenergie-berlin.de). CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben