Berliner Wirtschaft :  NACHRICHTEN 

IHK hilft bei Einstellung

ausländischer Führungskräfte

Berlins IHK bietet Unternehmen, die weltweit Fach- und Spitzenkräfte suchen, den „Business Immigration Service“: Ist eine Firma an einem Bewerber aus einem Nicht-EU-Staat interessiert, berät die IHK zu ausländerrechtlichen Fragen, erklärt das Verfahren und hilft beim Zusammenstellen der Unterlagen. In einem mit der Ausländerbehörde und den Arbeitsagenturen abgestimmten Verfahren soll der Antrag rasch bearbeitet werden. Unterstützung gibt es auch bei Visaverlängerungen und Aufenthaltserlaubnissen für Familienangehörige. Ausländischen Hochschulabsolventen wird bei der Jobsuche geholfen (www.ihk-berlin24.de, Dokumentnr.: 24540). CD

Neues Modezentrum am Osthafen

ist bereits fast voll vermietet

Schon vor der für Oktober geplanten Eröffnung ist der Modekomplex „Labels Berlin 2“ am Osthafen in Friedrichshain beinahe komplett vermietet. Laut Geschäftsführer Stefan Sihler von der Investorenfirma (www.labelsberlin.de) gibt es nur noch zwei freie Showrooms in dem Neubau, der das bestehende Gebäude „Labels Berlin 1“ ergänzt. Für die Veranstaltungsgastronomie im Erdgeschoss wurde gerade ein Vertrag mit der Eventagentur „40seconds“ geschlossen, die den gleichnamigen Club an der Potsdamer Straße betreibt.CD

BWA lobt „Wirtschafts Award“

für Firmen in der Region aus

Der Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft will im November den „BWA Wirtschafts Award Berlin-Brandenburg 2009“ an Firmen verleihen, die sich „in besonderer Weise ihrer sozialen Verantwortung innerhalb unserer Gesellschaft stellen“ – indem sie den Wirtschaftsstandort stärken, Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen oder sichern, familiengerechte Personalpolitik betreiben, Behinderte und Migranten integrieren oder das Bild von Firmen in der Öffentlichkeit verbessern. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben: an Betriebe mit bis zu 100 Mitarbeitern und größere Firmen. Die Sieger erhalten 1000 Euro und eine Skulptur (www.bwa-deutschland.de, E-Mail: l.klaus@bwa-deutschland.de, Telefon: 0355 38 02 511). CD

Mehr Bewerber um den

regionalen Innovationspreis

Im Wettbewerb um den Innovationspreis Berlin-Brandenburg, der im Dezember vergeben wird, gibt es nach Auskunft der Wirtschaftsfördergesellschaft Berlin Partner 169 Bewerber – 19 Prozent mehr als 2008. Bereits im Vorjahr sei die Bewerberzahl um 17 Prozent angestiegen. Internet: www.innovationspreis.de. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben