Berliner Wirtschaft :  NACHRICHTEN 

Hotelverband sieht Teilerfolg

bei der Mehrwertsteuersenkung

Thomas Lengfelder, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands in Berlin, hat die ab 2010 geplante Senkung der Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen auf sieben Prozent als „wichtigen Schritt in die richtige Richtung“ begrüßt. Die Vereinbarung im Koalitionsvertrag von CDU, CSU und FDP helfe der von der Krise stark betroffenen Branche zu investieren und Jobs zu sichern. Zudem werde die „Benachteiligung“ gegenüber anderen europäischen Ländern beseitigt. Nötig sei noch ein geringerer Mehrwertsteuersatz für Speisen. Die Gastronomie habe hohe Kosten und stehe im „unfairen Wettbewerb“ mit Lebensmittelhändlern, Bäckereien und Fleischereien. CD

Neuköllner Gründerpreis zum sechsten Mal verliehen

Neukölln hat seinen diesjährigen, mit insgesamt 18 000 Euro dotierten Gründerpreis verliehen. Den ersten Platz und 7000 Euro vergab die Jury aus Bürgermeister Heinz Buschkowsky und Wirtschaftsvertretern an die Saalbau Neukölln Kultur & Veranstaltung GmbH. Der zweite Preis und 4000 Euro gingen an den Gitarrenbauer Nick Page Guitars. Die industrielle Strickerei anyonion gewann den dritten Preis und 2000 Euro, fünf Finalisten erhielten je 1000 Euro. Insgesamt hatten sich 105 Firmen beworben. CD

Neueröffnungen in

Handel und Gastronomie

An den Kurfürstendamm 64-65 ist das Restaurant „The Home“ gezogen, das auch als Lounge fungiert. Es öffnet freitags und sonnabends ab 18 Uhr und wird zudem vermietet. An der Oranienstraße 58a gründeten zwei Unternehmerinnen den Laden „schoener.waers.wenns.schoener.waer“ mit umweltfreundlich produzierten und fair gehandelten Waren – darunter Möbel, Accessoires und Papier. Derweil eröffnet die Fleischerei Mischau im November einen Laden an der Steglitzer Schloßstraße 127. Die 73 Jahre alte Firma stellt in Spandau Berliner Wurst- und Schinkenspezialitäten her.CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben