Rauscher-Rücktritt : Berliner Senat beurteilt Führungswechsel bei Vattenfall skeptisch

Der Rücktritt des Chefs von Vattenfall Europe Klaus Rauscher nach den Pannen in den Akw Krümmel und Brunsbüttel wird vom Berliner Senat kritisch betrachtet. Wirtschaftssenator Wolf hofft, dass das Unternehmen nun umsteuert.

BerlinDer Führungswechsel bei Vattenfall stößt beim Berliner Senat auf Skepsis. Dem Tagesspiegel sagte Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linke): "Vattenfall hat in der Vergangenheit in Sachen Informationspolitik, Sicherheitsstandards und Preisstrategie nicht akzeptabel agiert. Man kann nur hoffen, dass das Unternehmen jetzt umsteuert." Vattenfall Europe ist mit 5600 Mitarbeitern einer der wenigen großen Arbeitgeber und Steuerzahler in der Hauptstadt. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar