Wirtschaft : Bertelsmann und Kirch zu Gesprächen bereit

Anhörung zur Pay-TV-Allianz BRÜSSEL (rtr).Der Bertelsmann-Konzern, die Kirch-Gruppe und die Deutsche Telekom wollen nach Angaben aus EU-Kreisen in Kürze mit der Europäischen Kommission über ihre geplante Allianz beim digitalen Pay-TV verhandeln.Wie am Montag aus Kommissionskreisen in Brüssel verlautete, soll dabei über die Bedingungen für eine Genehmigung des Zusammenschlusses gesprochen werden.Bereits am Mittwoch und Donnerstag fänden zwei Anhörungen statt, an denen auch Vertreter von konkurrierenden Rundfunkstationen, von Regierungen und Kartellämtern der 15 EU-Staaten teilnähmen.Es hieß weiter, vor den Anhörungen sei nicht mit einem Einlenken der drei Partner zu rechnen.Eine offizielle Stellungnahme der EU lag nicht vor.Bertelsmann und Kirch streben eine Allianz der Pay-TV-Sparten an.Dabei soll eine von Kirch entwiêkelte Technik genutzt werden, die die Sendesignale beim Zuschauer entschlüsselt.Das digitale Programm soll ins Kabel-Netz der Telekom eingespeist werden.Die EU hatte im Januar mit der Prüfung der Allianz begonnen.Es wird vermutet, daß sie nach den derzeitigen Plänen nicht genehmigt wird, da die Kommission eine Abschottung des Kabelmarktes befürchtet.Eine Entscheidung müsse spätestens bis zum 3.Juni fallen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben