Berufsanfänger : Irgendwas mit Autos

Fragt man aufstrebende Berufsanfänger in Deutschland, wo sie am liebsten arbeiten möchten, dann liegen in diesem Jahr trotz der Krise Hersteller von Premium-Autos ganz vorn.

307084_0_b890a2d9.jpg

Berlin - Das Berliner Trendence Institut hat mehr als 3000 Young Professionals befragt hat, in welcher Branche sie am liebsten arbeiten möchten. Young Professionals sind demnach Berufseinsteiger, die erste wichtige Karriereschritte bereits hinter sich haben und nun beruflich durchstarten wollen. Die Befragten arbeiten im Durchschnitt 48 Stunden pro Woche bei einem Jahresgehalt von 56 612 Euro.

Auch das Arbeitgeberimage von Strategieberatungen wie der Boston Consulting Group oder McKinsey sei bei den Befragten weiter ungebrochen positiv, hat Trendence beobachtet. Klarer Verlierer seien in diesem Jahr die Banken. Die Deutsche Bank als erstes Finanzinstitut taucht in der Rangliste erst auf Platz 39 auf.

Die Stockholmer Beratungsfirma Universum wiederum befragte 120 000 examensnahe Studenten aus elf führenden Volkswirtschaften und kam zu dem Ergebnis, dass die Internetfirma Google die Liste der weltweit attraktivsten Arbeitgeber anführt. Bei Wirtschaftswissenschaftlern liegt demnach das Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers auf Platz zwei, bei Ingenieuren ist es der Softwarekonzern Microsoft. Das höchstplatzierte deutsche Unternehmen war in dieser Umfrage BMW. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben