Wirtschaft : Beschäftigte fordern Silvesterzulage

Im Disneyland Paris wird am Donnerstag gestreikt. Das gaben die Gewerkschaften am Dienstag nach gescheiterten Verhandlungen mit der Geschäftsführung bekannt. Die Beschäftigten fordern einen Zuschlag von 2000 Franc - umgerechnet knapp 600 Mark - und drei freie Tage als Ausgleich für ihre Arbeit am 31. Dezember und am 1. Januar. Die Geschäftsführung bot bisher jedoch nur eine Prämie von 700 Franc an. Offen blieb zunächst, ob die Gewerkschaften den Streik über die Festtage ausdehnen würden. Die Geschäftsführung zeigte sich überzeugt, dass das Silvesterfest im Disneyland nicht gefährdet sei. Sie signalisierte auch, dass sie zu weiteren Verhandlungen bereit sei.

In der Silvesternacht soll im Disneypark im östlich von Paris gelegenen Marne-la-Vall2ée eine Party stattfinden, bei der die Veranstalter mit rund 45 000 Besuchern und einem Riesengeschäft rechnen. Für Kinder beträgt der Eintrittspreis rund 150 Mark, für Erwachsene rund 300 Mark. Das Festtagsmenü kostet zwischen 300 und 600 Mark. Im Schnitt gibt ein Disneylandbesucher nur rund 80 Mark aus. Für das Jahr 1999 wird mit insgesamt 12,5 Millionen Besuchern gerechnet, darunter etwa zehn Prozent aus Deutschland.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben