Wirtschaft : Beschäftigungsprogramm umstritten

BONN (ADN).Das von der Bundesregierung angekündigte Sonderprogramm zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit wird von SPD und Grünen unter deutlichen Vorbehalten begrüßt.Sie vermuteten am Freitag gemeinsam mit Sozialverbänden eher wahlkampftaktische Motive, die zu dem Programm geführt hätten.Der Zentralverband des Deutschen Handwerks lehnte das Programm strikt ab, weil es Stellen auf dem ersten Arbeitsmarkt kosten könnte.Die stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Ottmar Schreiner und Wolfgang Thierse, stimmten dem Vorhaben zu, 600 Mill.DM für die Arbeitsmarktpolitik und insbesondere für Ostdeutschland einzusetzen.Es werde sich aber noch herausstellen müssen, ob dies ein Signal dafür sei, daß die Bundesregierung jetzt endlich den Wert öffentlich geförderter Arbeit anerkenne.Die SPD sei für einen Wiedereinstieg in eine stetige aktive Bekämpfung der Arbeitslosigkeit "ohne kurzatmiges Hin und Her".

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben