Wirtschaft : Bessere Bedingungen für Unternehmer gefordert

BERLIN (lvt).Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Frank Steffel, hat gefordert, die Rahmenbedingungen für neue und innovative Unternehmen in der Hauptstadt zu verbessern.Der Reinickendorfer Jungunternehmer, der im Juni den bisherigen Sprecher Joachim Palm abgelöst hatte, kündigte einen erneuten Vorstoß zur Abschaffung der Gewerbeertragssteuer in der Koalition an.Auch sei es nötig, die im Bundesvergleich zu niedrige Exportquote der Berliner Wirtschaft zielgerichteter zu fördern und Kontakte nach Osteuropa im Rahmen eines institutionalisierten Ost-West-Kompetenzzentrums zu koordinieren.Der Technologiebereich biete für Berlin "unglaubliche Wachstumsfelder", sagte Steffel.Unternehmen in den Bereichen Biotechnologie, Medizintechnik, Umwelttechnologie sowie Informations- und Kommunikationstechnologie müssten stärker gefördert werden.Bundespolitisch forderte Steffel den erneuten Versuch einer großen Steuerreform, eine weitere Senkung der Staatsquote und eine Reduzierung der Sozialversicherungsbeiträge.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar