Wirtschaft : Besseres Bild

-

Digitales Fernsehen bedeutet, dass Bild und Tonsignale in kleine Datenpakete verpackt werden. Über Kabel, Satellit oder Antenne lassen sich bis zu zehn Mal so viele Programme senden wie bisher. Zudem ist das Bild schärfer und der Ton besser.

DIE TECHNIK

Fernsehbilder bestehen aus 25 Einzelbildern pro Sekunde. Weil sich von Bild zu Bild nicht viel ändert, werden beim Digital-TV nicht alle Einzelbilder übertragen. Während der Hintergrund gleich bleibt, werden nur die Bilder gesendet, die Bewegungsänderungen festhalten. Der Decoder (Set-Top-Box) errechnet dann wieder die 25 Bilder pro Sekunde. nad

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben