Wirtschaft : Best Energy wird aufgelöst

Billigstrom-Anbieter gescheitert Bewag will die Berliner Kunden

-

Berlin ( fo/dpa). Der Billigstromanbieter für Privatkunden Best Energy wird zum Jahresende aufgelöst. Betroffen davon sind 100 Arbeitsplätze in Berlin. Seit dem Start 1999 sei Best Energy nicht rentabel, sagte der Sprecher der Muttergesellschaft Bewag, Olaf Weidner, am Dienstag. Statt wie geplant in Millionenhöhe habe Best Energy in guten Zeiten lediglich 230 000 Kunden gewinnen können. Von derzeit etwa 200 000 Abnehmern kommen rund 20 000 aus Berlin. Den Berliner Stromkunden will die Bewag eine Übernahme anbieten. Auch den übrigen Kunden wird der Strom nach der Vertragskündigung nicht abgestellt, weil die jeweiligen örtlichen Energieversorger zur Weiterbelieferung verpflichtet sind. Best Energy ist der zweitgrößte Billiganbieter in Deutschland nach Yello Strom mit etwa einer Million Kunden. Aber auch die YelloMuttergesellschaft EnBW prüft derzeit, ob sie das Geschäft weiterführen will.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben