BETRIEBSRENTEN : Angst im Arbeitsministerium

Das Bundesarbeitsministerium will eine Insolvenz von Opel wegen der damit verbundenen Konsequenzen für das deutsche Betriebsrentensystem verhindern. „Eine Insolvenz würde den Pensionssicherungsverein in einem Maße belasten, das mit anderen Schadenfällen in der Vergangenheit nicht vergleichbar wäre“, sagte Staatssekretär Franz-Josef Lersch-Mense am Montag in Berlin. Der Pensionssicherungsverein zahlt Betriebsrenten weiter und sichert die unverfallbaren Anwartschaften der noch Beschäftigten, wenn eines seiner Mitglieder Insolvenz anmelden muss. Wie schwer ein Ausfall Opels den Verein belasten würde, will der PSV nicht kommentieren. Betriebsrentenexperten gehen aber davon aus, dass der PSV auch eine Opel-Pleite verkraften könnte. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar