Betrugsverdacht : Deutsche Finanzaufsicht prüft Vorwürfe gegen Goldman Sachs

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin prüft mögliche Schadenersatzklagen gegen die unter Betrugsverdacht stehende US-Investmentbank Goldman Sachs. Es geht um den Verdacht der Anleger-Täuschung rund um die Düsseldorfer Mittelstandsbank IKB.

BerlinDie Bafin trete in Kontakt mit der US-Börsenaufsicht SEC und informiere sich über das Verfahren und die erhobenen Vorwürfe, sagte eine Sprecherin des
Bundesfinanzministeriums am Montag. „Es geht zunächst einmal darum, sich konkreter zu informieren.“ Dabei gehe es auch um mögliche Schadenersatzansprüche.

Nach derzeitigen Kenntnissen sei die Mittelstandsbank IKB das einzige betroffene deutsche Institut mit früherer staatlicher Beteiligung. Die Sprecherin verwies darauf, dass die Düsseldorfer IKB sich inzwischen nicht mehr im Besitz der öffentlichen Hand befinde und verkauft worden sei. Daher müsse geprüft werden, wer einen möglichen Schadenersatzanspruch für die öffentliche Hand stellen könnte. Dies werde ausgelotet.

Die SEC wirft Goldman Sachs vor, Anleger mit einem Finanzprodukt getäuscht und um mehr als eine Milliarde Dollar gebracht zu haben. Die früher staatliche Mittelstandsbank IKB, die vom deutschen Steuerzahler gerettet werden musste, hat laut Anklageschrift fast ihren gesamten Einsatz von 150 Millionen Dollar verloren. Nutznießer soll ein großer Hedgefonds gewesen sein, der eine Gegenwette platzierte. Goldman Sachs sieht sich als Opfer des Finanzgeschäfts.

Nach Goldman Sachs geraten derweil noch andere Banken ins Visier der gefürchteten US-Börsenaufsicht SEC. Mehrere Institute hatten 2007 ähnliche Finanzprodukte aufgelegt, mit denen Investoren auf einen Einbruch des US-Häusermarkts wetten konnten. Dazu hätten die Deutsche Bank, die Schweizer UBS und die von der Bank of America übernommene Investmentbank Merrill Lynch gehört, schreibt das „Wall Street Journal“ am Montag. Es sei aber unklar, ob die Börsenaufsicht tatsächlich gegen die Häuser ermittele. (dpa)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben