Wirtschaft : BHW erhöht die Dividende

BERLIN (olm).Die Aktionäre der BHW Holding AG sollen von der außergewöhnlich guten Ertragslage der Gruppe im letzten Geschäftsjahr profitieren.Auf der ersten Hauptversammlung nach dem Börsengang kündigte Vorstandschef Reinhard Wagner am Donnerstag den Anteilseignern eine Dividende von 95 Pfennig je 5-DM-Aktie an.Einschließlich der Steuergutschrift erhöht sich der Betrag damit auf 1,36 DM.Angekündigt waren zunächst nur 90 Pfennig pro Aktie.Insgesamt kommen nun 171 Mill.DM zur Ausschüttung.

Wie Wagner vor den Teilnehmern der Hauptversammlung sagte, hält er das BHW-Papier bei einem aktuellen Kurs von zur Zeit zwischen 33 und 34 DM für klar unterbewertet.Mittelfristig gehe er von 40 DM aus."Ich traue unserer Aktie vor dem Hintergrund der sicheren Ertragsprognosen in Zukunft noch deutliches Nachholpotential zu", sagte der Vorstandschef.Um hier auch entsprechende Signale an den Markt zu geben, holte sich der Vorstand von den Aktionären das Einverständnis, im Rahmen der künftigen gesetzlichen Möglichkeiten Aktien zurückzukaufen.Im Moment gebe es dafür aber keine konkreten Absichten.Strategisch könne es jedoch Sinn machen, so Wagner, etwa fünf Prozent der eigenen Papiere zurückzukaufen, um sie später an einen strategischen Partner weiterzureichen.

Um Wachstum zu garantieren, denkt der Holding-Vorstand vor allem über eine Kooperation und Beteiligung an einer Versicherung nach.Die Sparte der BHW Lebensversicherungen stehe unverändert im Mittelpunkt des strategischen Ausbaus.Eine Kooperation müsse deshalb auch deutliche Vorteile bringen und dürfe die eigene Kernkompetenz nicht in Frage stellen, sagte Wagner.Die Gesellschaft werde durch den Aufbau eines eigenen Spartenvertriebs das Geschäft weiter vorantreiben.

Zusätzliches Wachstum sollen auch die neuen Standorte im Osten bringen.Gute Geschäfte erwartet man vor allem in Polen.Für die zusammen mit der polnischen WBK Bank gegründete Bausparkasse "Perspektyva" rechnet Wagner in Kürze mit einer Genehmigung durch die Regierung in Warschau.Auf erste Erfolge kann der deutsche Baufinanzierer bereits in Tschechien verweisen.Nach vier Geschäftsjahren erhielt die BHW Holding von ihrer Bausparkasse in Prag 1997 den ersten Beteiligungsertrag in Höhe von 1,65 Mill.DM.Auch im deutschen Bauspargeschäft legt das Unternehmen weiter zu.Sowohl in der Bausparsumme wie in der Anzahl neuer Verträge bewegt sich die Gruppe zur Zeit mit 3,7 Prozent bzw.4,9 Prozent über den Vorjahreswerten.Nur im Baufinanzierungsgeschäft konnte man den Anschluß an die hohen Zuwachsraten der letzten fünf Jahre nicht halten.Bei Anwesenheit von über 83 Prozent des stimmberechtigten Grundkapitals wurden Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit entlastet.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben