Wirtschaft : Bier wird teurer

Radeberger erhöht die Preise

-

Frankfurt (Main) (dpa). Nach Warsteiner erhöht in diesem Jahr auch Radeberger den Bierpreis. Zum 1.Mai würden die Preise um 2,5 bis fünf Prozent angehoben, sagte Vorstandschef Ulrich Kallmeyer. Pro Kasten MehrwegFlaschenbier bedeute das einen Anstieg um 20 bis 40 Cent. Daneben soll auch Bier in Dosen um 1,5 bis drei Cent je Dose teurer werden. Die Fassbierpreise für die Gastronomie werden nicht angehoben. Radeberger ist nach Interbrew und Holsten die drittgrößte Brauereigruppe in Deutschland. Zu ihr gehören vor allem die Marken Radeberger, Binding Lager, Berliner Kindl, Krostitzer, Clausthaler alkoholfrei, DAB, Dortmunder Kronen. Andere führende Brauereien in Deutschland beobachten zunächst die Marktentwicklung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben