Bierkonsum : Mixgetränke sorgen für mehr Umsatz

Der Frühsommer und die Biermischungen treiben den Absatz der deutschen Brauereien auch im Jahr eins nach der WM nach oben. Der gesamte Bierabsatz stieg um 2,9 Prozent, der Absatz von Mischgetränken sogar um 48 Prozent.

Wiesbaden - Die deutschen Brauereien haben im ersten Quartal 2007 weiter zulegen können. 22,3 Millionen Hektoliter wurden abgesetzt, das waren 2,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Besonders stark wuchs das relativ kleine Segment der Biermischungen - zum Beispiel Bier mit Limonade, Cola oder Fruchtsätzen. Hier ergab sich ein Plus von 48,8 Prozent auf 0,8 Millionen Hektoliter.

Insgesamt 85,9 Prozent des Bierabsatzes waren für das Inland bestimmt, die Exporte gingen größtenteils in andere EU-Länder. Im vergangenen Jahr war der Bierabsatz wegen der Fußball-WM und des schönen Wetters nach Jahren der Flaute um 1,4 Prozent gestiegen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar