Bierproduktion : Zahl der Brauereien steigt

Die Deutschen müssen sich um die Biervielfalt hierzulande nicht sorgen. Die Zahl der Brauereien nahm in den letzten zehn Jahren zu. Vor allem kleine und Kleinstbetriebe sind neu gegründet worden.

Wiesbaden - Im vergangenen Jahr gab es 1284 Brauereien, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das waren acht Brauereien mehr als zehn Jahre zuvor. 1996 hatte es 1276 Brauereien gegeben. In den vergangenen zehn Jahren ist jedoch vor allem die Zahl der kleinen Betriebe gestiegen, die bis zu 5000 Hektoliter Bier brauen und zu denen auch Gaststättenbrauereien gehören. Von ihnen gab es im vergangenen Jahr 816, 1996 waren es 671 gewesen.

Allerdings ging die Zahl der größeren Brauereien deutlich zurück. Die Zahl der mittleren Betriebe, die zwischen 5000 und 500.000 Hektoliter brauen, schrumpfte in den vergangenen zehn Jahren um 23,7 Prozent auf 421. Auch die Zahl der Großbrauereien, die über 500.000 Hektoliter im Jahr brauen, sank um 11,3 Prozent auf 47. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 106,8 Millionen Hektoliter Bier verkauft, das waren 1,4 Prozent mehr als 2005 (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar