Wirtschaft : Bill Gates - Der Gründer

sag

Nimmt man die Zahl der Internet-Hass-Seiten gegen ihn, ist Bill Gates der verachtetste IT-Konzernchef. Für die US-Kartellbehörde ist er der Erzfeind der freien Marktwirtschaft, ein Monopolist. Seinem Bild in der Öffentlichkeit, vor allem in den USA selbst, hat das nicht nachhaltig geschadet. Allen Anwürfen zum Trotz gilt der 44-Jährige, der nun seiner Leidenschaft der Entwicklung von Software und Zukunftsstrategien nachgehen will, als Sinnbild des amerikanischen Traums. Viel stärker noch als Apple-Chef Steve Jobs hat er es geschafft, aus der Garagenfirma eines der bedeutendsten Imperien der neuen, von Computern und Informationstechnik geprägten Welt zu schaffen. Was dabei der einen Gruppe als zutiefst suspekt erscheint, gilt den anderen als der Hauptgrund des Aufstiegs: Nicht die innovativste Technik, sondern einfache Nutzung machten seine Programme so erfolgreich. Dass der Rücktritt kein Rückzug ins Private zu seiner Frau und Tochter wird, ist trotz seines Vermögens von über 100 Milliarden Dollar dabei sicher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar