Wirtschaft : Billiger von Netz zu Netz

Berlin - Anrufe in die Mobilfunknetze könnten bald billiger werden. Die Bundesnetzagentur hat am Freitag neue Terminierungsentgelte festgelegt. Das sind die Preise, zu denen die Netzbetreiber Gespräche untereinander verrechnen. Künftig dürfen T-Mobile und Vodafone für ein Gespräch, das in ihr Netz gelangt, 7,92 Cent pro Minute verlangen, 0,9 Cent weniger als bisher. Die kleineren Netzbetreiber E-Plus und O2 dürfen 8,8 Cent pro Minute verlangen, 1,1 Cent weniger als zuvor. Die neuen Preise gelten von Samstag an bis zum März 2009.

Die Terminierungsentgelte sind eine wichtige Einnahmequelle für die Unternehmen, die mit dem harten Wettbewerb auf dem Mobilfunkmarkt zu kämpfen haben. Die Kunden dagegen könnten schon bald davon profitieren, denn die Preissenkung schafft neuen Spielraum, auch die Preise für die Endkunden zu senken. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben