Bio-Lebensmittel : Wo Stadt und Land zusammenkommen

DIE AGRARBETRIEBE

Rund 22 000 Biobetriebe gibt es in Deutschland, im Land Brandenburg sind es gut 800. Nach Angaben des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) betrug der bundesweite Umsatz 2009 rund 1,17 Milliarden Euro, neuere Zahlen sind noch nicht verfügbar. Der Bereich Außer-Haus-Verpflegung (Restaurants, Imbissbetriebe, Kindertagesstätten und Betriebskantinen) hat deutlich zugelegt, machte zuletzt aber trotzdem nur fünf Prozent des Gesamtumsatzes der Branche aus. Die Zahl der Küchen mit Bio-Zertifikat hat sich dagegen deutschlandweit seit 2004 von rund 500 auf knapp 2000 vervierfacht.

DIE GASTRONOMIE

Verschiedene Berliner Restaurants, Imbisse und Cafés bieten Gerichte auf Basis von Bioprodukten an, deren Anteil zwischen 50 und 100 Prozent schwankt. Ausgewählte Betriebe nennt der „Bio-Einkaufsführer“ der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau (www.bio-berlin- brandenburg.de). mat

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben