Wirtschaft : Bitkom senkt Wachstumsprognose

NAME

München (tmh). Die heimische IT- und Telekommunikationsindustrie korrigiert ihre Wachstumserwartungen für dieses und nächstes Jahr nach unten. 2002 werde die Branche, die in den Vorjahren stets um rund zehn Prozent zulegte, wohl nur „ähnlich verhalten wie im vergangenen Jahr“ expandieren, sagte der Präsident des Branchenverbands Bitkom, Volker Jung, am Freitag in München. 2001 erreichte die Branche nur ein Plus von 1,7 Prozent bei einem Gesamtumsatz von rund 138 Milliarden Euro. Vor wenigen Monaten hatte Bitkom noch vier Prozent mehr Wachstum erwartet.

Für 2003 hatte die Wachstumsprognose des Verbands sogar bei 8,7 Prozent gelegen. Wenn das kommende Jahr nur fünf Prozent mehr Branchenumsatz brächte, wäre das aber gemessen an anderen Wirtschaftszweigen immer noch gut. Der Verbandspräsident, der zugleich Siemens- Vorstand ist, gab aber zu bedenken, dass das durchschnittliche Branchenwachstum in keinem anderen Industriezweig so wenig über das tatsächliche Geschehen aussage wie bei den Herstellern von Handys, Computern, Netzwerken oder Software. Denn es gebe derzeit auf Firmenbasis „entsetzliche Ausschläge nach oben und unten“, von 40 Prozent und mehr.

Mit hohen Zuwachsraten rechnen die Internet- und Onlinedienste, während bei Anbietern von Netztechnik wegen der anhaltenden Investitionszurückhaltung der Telefonkonzerne die Talfahrt noch nicht zu Ende sei, sagte Jung. Hersteller von Computern und Handys erwarteten bis Ende 2002 eine allmähliche Belebung.

Jung forderte von der Politik, mehr Geld für elektronische Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem E-Government auszugeben. Deutschland habe in diesem Bereich international massiv Nachholbedarf. Binnen vier Jahren könnten beispielsweise digitale Bürgerausweise mit integriertem Chip und digitale Gesundheitskarten eingeführt werden. Der Bitkom fordert ferner eine Abschaffung des Flächentarifvertrags und die Flexibilisierung der Arbeitszeiten. Zudem rügte er die staatliche Behinderung beim Aufbau der neuen UMTS-Mobilfunknetze.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben