Wirtschaft : Blair für schnelle Reform von IWF und Weltbank

LONDON (rtr).Der britische Premierminister Tony Blair hat eine vollständige Reform der internationalen Finanzinstitutionen innerhalb des kommenden Jahres gefordert.Die führenden Industriestaaten (G7) müßten innerhalb dieser Frist ein neues "Bretton-Woods"-System aufbauen, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Rede Blairs.In Bretton Woods (New Hampshire) waren im Jahr 1944 die Grundlagen für den Internationalen Währungsfond (IWF) und die Weltbank gelegt worden.Künftige Hilfen der G7-Staaten für Rußland müßten an klare Bedingungen geknüpft werden, sagte Blair, der derzeit den Vorsitz der Siebenergruppe führt, weiter.Wenn Rußland den begonnenen Reformprozeß fortsetze, müsse es "selbstverständlich" weitere finanzielle und technische Hilfe aus dem Westen geben.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben