Wirtschaft : Blick nach Osten

-

RUSSLAND BOOMT

Das Auslandsgeschäft macht Douglas-Chef Henning Kreke derzeit besonders viel Freude. Erstmals gibt es im Ausland mit 456 Geschäften mehr Douglas-Parfümerien als in Deutschland. Beim Parfüm legte die Gruppe beim Umsatz dort zehn Prozent zu. Besonders in Osteuropa will die Gruppe von stark wachsenden Einkommen und einer konsumfreudigen Bevölkerung profitieren. In Russland wuchs Douglas 2004/2005 um fast 30 Prozent, zuletzt eröffnete das Unternehmen Filialen in Tschechien und der Slowakei.

IN DIE TÜRKEI

Stark vertreten ist Douglas bereits in Spanien und Italien. Für das laufende Jahr ist der Markteintritt in der Türkei mit einer Filiale in Istanbul geplant. Damit wird Douglas in 17 Ländern Europas sowie den USA vertreten sein.

SCHWIERIGES CHINA

Skeptisch ist Kreke, was Ostasien betrifft. „China ist ein reizvoller Markt.“ Von Deutschland aus einzelne Geschäfte zu betreuen sei aber schwierig, so der Douglas-Chef. nso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben