Blogger Michael Seemann im Interview : "Technisch naiv"

von

Herr Seemann, ihr Blog „CTRL-Verlust“ ist einer der prominentesten Deutschlands. Wieviel Privatsphäre kann im Netz bestehen bleiben?

Es gibt kein Recht darauf, vom digitalen Fortschritt verschont zu werden. Seine Daten zusammenzuhalten hieße in fünf bis zehn Jahren, sich gar nicht mehr an der Gesellschaft zu beteiligen. Die Welt und das Internet werden eins.

Was halten Sie von einem digitalen Radiergummi?

Das ist technisch naiv. Wer weiß denn schon, wo welche Daten über ihn gespeichert sind. Google weiß selbst nicht mehr, was auf welchen Festplatten in welchem Rechenzentrum auf welchem Kontinent gespeichert ist.

Social Networks als Mittelpunkt unseres sozialen Lebens – wie weit kann diese Entwicklung gehen?

Einige von uns werden ihr gesamtes Leben dokumentieren. Wir werden in das Leben unserer Freunde schlüpfen und deren Highlights mit ihnen erleben.

Das Interview führten Karin Christmann und Johann Dehoust.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben