Wirtschaft : BMW hat mit dem Z4 Probleme

Washington - Die US-Straßensicherheitsbehörde NHTSA hat Ermittlungen zu den Servolenkungen von BMW und Mazda eingeleitet. Die Behörde teilte mit, dass Probleme mit der Servolenkung der beiden Autobauer nach Angaben der Fahrer für vier Unfälle verantwortlich sein sollen. Insgesamt liegen 107 Beschwerden über den BMW Z4 vor. Die Fahrer klagten vor allem über klemmende, schwer zu bewegende oder blockierte Lenkräder. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar