Boeing : Langstreckenjet 787 ist begehrt

Der US-Flugzeughersteller Boeing hat für seinen neuen Langstreckenjet 787 bereits mehr als 500 Bestellungen erhalten.

Everett - Mit einem Folgeauftrag von Japan Airlines (JAL) und weiteren Kunden sei diese Marke überschritten worden, berichtete Scott Carson, Chef von Boeing Commercial Airplanes, in Everett. Dies sei ein beispielloser Erfolg für das Unternehmen. Boeing hat mit dem Flugzeug, das 2008 auf den Markt kommen soll, einen deutlichen Vorsprung vor Airbus. Das Konkurrenzmodell A350 XWB des europäischen Flugzeugbauers mit 270 bis 350 Plätzen steht erst ab 2013 bereit.

Die JAL-Bestellung über fünf 787-8-Jets und zusätzliche Aufträge von ungenannten Kunden hätten die Gesamtzahl der Bestellungen seit dem 787-Programmstart 2004 auf 514 Flugzeuge von 43 Kunden gebracht, berichtete Boeing. Damit sei der 787 Dreamliner das sich am schnellsten verkaufende Flugzeug in der Geschichte.

JAL habe inzwischen 35 Flugzeuge des Typs bestellt. Der 787-Jet verbraucht nach Boeing-Angaben 20 Prozent weniger Treibstoff pro Passagier als bisherige Flugzeuge mit vergleichbarer Größe. Zudem biete das Flugzeug niedrige Emissionswerte und leisere Starts und Landungen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar