Wirtschaft : Boeing streicht bis zu 7000 Arbeitsplätze

NEW YORK (pf).Der Flugzeughersteller Boeing Company, Seattle, wird bis Mitte 2001 bis zu 7000 Arbeitsplätze abbauen.Das teilte Boeing am Donnerstag nach Börsenschluß mit.Als Grund nannte das Unternehmen die Stornierung eines Auftrags Griechenlands zur Lieferung von Boeing-Kampfflugzeugen des Typs F-15 vor zwei Wochen.Mit der Maßnahme wird ein Drittel der Belegschaft von 20 000 Beschäftigten im Boeing-Werk in St.Louis-Werk abgebaut, wobei es sich bei zwei Dritteln der betroffenen Stellen um Verwaltungsangestellte handelt.Das Unternehmen will ferner seine Immobilien im Raum St.Louis konsolidieren und weitere Sparmaßnahmen ergreifen.Der Stellenabbau ist Teil einer bereits angekündigten langfristigen Strategie, die Beschäftigtenzahl bis 2001 um 46 000 zu kürzen.Seit Ende letzten Jahres hat Boeing die Zahl seiner Mitarbeiter auf 219 000 von 231 000 reduziert.

Die jüngste Ankündigung kam zwar nicht unerwartet, sie überraschte dennoch einige Branchenanalysten, weil Boeing auf eine Entscheidung Israels über die Bestellung von weiteren F-15-Kampfflugzeugen wartet.Firmensprecher Tom Downey versicherte, Boeing bewerbe sich weiter aggressiv um den Auftrag der israelischen Regierung, die auch mit der Lockheed Martin Corp, Bethesda/Maryland verhandelt.Lockheed baut das Kampfflugzeug F-16, für das sich Griechenland entschieden hat.Der Aufrag ist etwa zwei Mrd.Dollar wert."Wenn der Auftrag Israels durchgeht, werden wir eine Produktionslücke von nicht mehr als 12 Monaten haben", sagte Boeing-Sprecher Downey, und danach könne die Beschäftigtenzahl wieder steigen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar