Börse am Abend : Dax schließt kaum verändert

Die deutschen Aktien haben sich am Tage zumeist kaum von der Stelle bewegt. Positiv bewertet wurden die Papiere von Daimler-Chrysler und Continental.

Frankfurt/Main - Nachdem das deutsche Börsenbarometer Dax am Morgen auf 6972,44 Zähler und damit auf ein neues Sechsjahreshoch gestiegen war, schloss der Index mit minus 0,04 Prozent auf 6958,62 Punkte. Der MDax gewann 0,17 Prozent auf 10 173,20 Punkte. Kräftige Verluste bei den Solarwerten drückten den TecDax um 1,32 Prozent ins Minus auf 849,23 Punkte. Händler Thomas Stengl von der Postbank sprach von Gewinnmitnahmen im Dax.

Dax-Gewinner waren die Titel von DaimlerChrysler. Das bereits am Vortag um knapp 5 Prozent gestiegene Papier des Autoherstellers verteuerte sich um 3,73 Prozent auf 53,42 Euro. Händler verwiesen auf positive Analystenkommentare und anhaltende Spekulationen um einen Verkauf der defizitären US-Sparte Chrysler.

Michelin beflügelt Continental

Zweitstärkster Wert war die Aktie des Reifenherstellers Continental. Begünstigt von dem positiven Ausblick des französischen Konkurrenten Michelin stieg das Papier um 1,42 Prozent auf 99,19 Euro.

Im MDax drehten die Anteilsscheine der Wacker Chemie nach starken Jahreszahlen in die Verlustzone und sanken um 2,16 Prozent auf 125,38 Euro. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen bei der zuletzt stark gelaufenen Aktie.

US-Börsen atmen durch

Nach der Rekordfahrt vom Vortag legten die wichtigsten US-Aktienindizes eine Verschnaufpause ein. Der US-Leitindex Dow Jones Industrials gewann 0,06 Prozent auf 12 749 Zähler. An der NASDAQ- Börse gab der Composite-Index 0,02 Prozent auf 2.487,76 Zähler ab. Der EuroStoxx 50 fiel um 0,21 Prozent auf 4.258,13 Punkte.

Am deutschen Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,07 (Vortag 4,12) Prozent. Der Rentenindex REX stieg um 0,27 Prozent auf 116,30 Punkte. Der Bund Future rückte um 0,36 Prozent auf 114,92 Punkte vor. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3137 (Mittwoch: 1,3082) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7612 (0,7644) Euro.


Stand: 15.2.07 (18.00 Uhr)

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar