Börse am Abend : Dax schließt leicht im Minus

Die meisten Dax-Aktien haben bei niedrigen Umsätzen mit leichten Kursverlusten geschlossen. "So kurz vor den Feiertagen ist kaum noch jemand am Markt engagiert, die Volumen sind entsprechend dünn", so ein Frankfurter Aktienhändler.

Frankfurt/Main - Der Leitindex verlor bis Handelsende 0,20 Prozent auf 6573,96 Punkte. Der MDax stieg dagegen um 0,24 Prozent auf 9303,55 Zähler. Der TecDax sank um 0,11 Prozent auf 740,97 Punkte.

Nach Ausgabe von Gratisaktien stiegen die Papiere des Software-Unternehmens SAP mit plus 1,64 Prozent auf 40,25 Euro an die Dax-Spitze. Es sei immer wieder erstaunlich, wie sich eine "optische Verbilligung" auf das Interesse auswirke, sagte ein Händler. Zudem verwies er auf charttechnische Gründe für die Kursentwicklung.

Am Dax-Ende weiteten RWE-Papiere ihr Vortagesminus aus und schlossen 2,74 Prozent tiefer auf 83,85 Euro. Die EU-Kommission will nach einem Bericht des "Spiegel" durchsetzen, dass sich die europäischen Energieversorger von ihren Stromnetzen trennen. Am Mittwoch hatte das Bundeskartellamt den Stromversorger wegen der Einbeziehung von Emissionszertifikaten für Kohlendioxid in den Industrie-Strompreis abgemahnt.

MAN gewinnt 0,35 Prozent

Die Titel von MAN gewannen 0,35 Prozent auf 69,37 Euro. Der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugekonzern rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem stärkeren Umsatzplus als bisher angepeilt. Zugleich will MAN-Chef Hakan Samuelsson im Übernahmepoker um den schwedischen Lkw-Bauer Scania trotz des anhaltenden Widerstandes aus Schweden an der selbst gesteckten Annahmequote von 90 Prozent festhalten.

Im TecDax stiegen Jenoptik-Aktien von positiv aufgenommenen Aussagen des Unternehmens beflügelt um 3,44 Prozent auf 7,52 Euro. Ein Händler verwies darauf, dass Vorstandschef Alexander von Witzleben in einem Interview die Ziele für 2006 bestätigt habe.

Der EuroStoxx 50 verlor 0,16 Prozent auf 4112,10 Punkte. Auch die Börsen in Paris und London schlossen leicht im Minus. Der US-Leitindex Dow Jones stand zum Handelsschluss in Europa kaum verändert.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,90 (Mittwoch: 3,88) Prozent. Der Rentenindex REX sank um 0,06 Prozent auf 117,14 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,11 Prozent auf 116,76 Zähler. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3178 (1,3203) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7588 (0,7574) Euro.


Stand: 21.12.06 (18.00 Uhr)

(tso/dpa/im)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben