Börse am Abend : Dax stabilisiert sich

Nach der Talfahrt in der Vorwoche hat sich der Dax am Montag stabilisiert. Zuletzt lag er um 0,5 Prozent höher als am Freitag bei 6271 Zählern.

Frankfurt/Main - Händler sprachen gleichwohl von einem ruhigen Geschäft mit im Vergleich zur Vorwoche rückläufigen Umsätzen. "Einige Anleger sind nervös geworden, weil es in der letzten Woche so schnell abwärts ging. Sie sehen ihre Gewinne dahinschmelzen", sagte Aktienhändler Jörg Treptow von M.M. Warburg.

In dieser Woche stehen zum Wochenschluss die US-Arbeitsmarktdaten an, die über die für die US-Wirtschaft entscheidenden Verbraucherausgaben Aufschluss geben könnten. Zudem wird am Donnerstag der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) Analysten zufolge die Zinsen in der Euro-Zone um 25 Basispunkte auf 3,5 Prozent anheben. Stärkster Dax-Wert war am Montag Thyssen-Krupp (plus 1,5 Prozent), am Dax-Ende notierte MAN (minus 1,2 Prozent).

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite auf 3,67 (Vortag: 3,71) Prozent. Der Rex stieg um 0,14 Prozent auf 118,45 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,11 Prozent auf 118,60 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,3309 (Freitag: 1,3244) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7514 (0,7551) Euro.


Stand: 04.12.06 (19.00 Uhr)

(Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben