Börse am Abend : Dax zeitweise über 6700 Punkte

Die deutschen Aktien haben im späten Handel etwas an Fahrt aufgenommen und überwiegend gut behauptet geschlossen. Zeitweise durchbrach der Leitindex Dax die Marke von 6700 Punkten.

Frankfurt/Main - Der Dax schloss mit plus 0,15 Prozent auf 6691,32 Punkte und lag damit auf dem höchsten Stand seit rund sechs Jahren. Die positive Entwicklung ist Händlern zufolge eine Reaktion auf die überraschend guten Konjunkturdaten aus den USA. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,10 Prozent auf 9537,40 Punkte nach oben. Die deutlichsten Gewinne verzeichnete der TecDax mit einem Plus von 2,41 Prozent auf 777,40 Punkte. Positiv wirkte sich Händlern zufolge auch der sinkende Ölpreis aus. Das milde Winterwetter hatte den US-Ölpreis unter die Marke von 61 Dollar gedrückt.

Die in den vergangenen Monaten gefragten Stahlwerte gerieten nach einer kritischen Branchenstudie unter Druck. ThyssenKrupp-Aktien büßten 1,99 Prozent auf 35,96 Euro ein. Auch Salzgitter-Aktien gaben im MDax um 2,25 Prozent auf 99,31 Euro nach.

Verkehrswerte gefragt

Dagegen waren Reisewerte gefragt. So gewannen die im Vorjahr schwach gelaufenen Tui-Aktien 1,58 Prozent auf 15,43 Euro. Händler verwiesen auf neuerliche Spekulationen um eine Aufspaltung des Konzerns in eine Touristik- und eine Schifffahrtssparte. Lufthansa-Aktien stiegen um 1,99 Prozent auf 21,51 Euro.

Im SDax zogen Loewe-Papiere um 7,68 Prozent auf 15,98 Euro an. Der Fernsehgeräte-Hersteller peilt operative Renditen wie vor dem Ausbruch der Ertragskrise an. "Die Umsatzrendite sollte mindestens zwischen sechs und sieben Prozent liegen - das ist unser erklärtes Ziel in den nächsten drei Jahren", sagte Vorstandschef Rainer Hecker der "Börsen- Zeitung".

US-Börsen im Aufwind

In den USA legte bei Börsenschluss in Europa der Dow Jones um 0,81 Prozent auf 12 564,57 Zähler zu. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 stieg um 1,74 Prozent auf 1787,40 Punkte. In Paris gewann der EuroStoxx 50 um 0,15 Prozent auf 4188,24 Punkte.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,95 (Dienstag: 3,94) Prozent. Der Rentenindex Rex legte um 0,04 Prozent auf 116,84 Punkte zu. Der Bund Future verlor 0,08 Prozent bei 116,15 Zähler. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3231 (1,3270) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7558 (0,7536) Euro.


Stand: 03.01.07 (19.00 Uhr)

(tso/dpa/mm)

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar