Börse am Mittag : Aktien legen zu

Positive Vorgaben aus Asien, robuste Wirtschaftsdaten aus Europa und gute Erwartungen in den USA sind die Rahmenbedingungen für einen Aufwärtstrend an den deutschen Aktienmärkten.

Frankfurt/Main - Die deutschen Aktien haben am Mittwochmittag etwas zugelegt. Hohe Gewinne bei Einzelwerten und gute Vorgaben aus den USA stützten den Markt. Der Leitindex Dax legte um 0,31 Prozent auf 6916 Punkte zu. Der MDax der mittelgroßen Werte gewann 0,88 Prozent auf 10.115 Punkte. Der TecDax zog um 0,83 Prozent auf 854 Punkte an.

Mit einem satten Gewinn von 4,26 Prozent auf 37,95 Euro waren die Titel von ThyssenKrupp stärkster Dax-Wert. Ein Händler verwies auf Übernahmefantasien um den US-Aluminiumkonzern Alcoa, die auf Thyssen überschwappten. "Der gesamte Stahlsektor in den USA hat am Vortag kräftig zugelegt", sagte der Börsianer. Auch Klöckner legte im MDax um 5,32 Prozent auf 36,60 Euro zu und war damit stärkster Wert im Index. Salzgitter stiegen um 1,87 Prozent auf 101,00 Euro.

Commerzbank im Aufwind

Die Papiere der zweitgrößten deutschen Bank, der Commerzbank, gewannen nach Zahlen 1,57 Prozent auf 32,35 Euro. Insgesamt hätten die Daten des Hauses überzeugt - bis auf den Nettogewinn und den Zinsüberschuss seien alle Kennzahlen besser ausgefallen als erwartet, hieß es von Börsianern. Positiv wurde am Markt auch das angehobene Renditeziel hervorgehoben.

Titel der IKB legten nach überraschend guten Zahlen kräftig zu. Die Titel der auf die Finanzierung von mittelständischen Unternehmen spezialiserten IKB legten um 2,85 Prozent auf 32,89 Euro zu.

Der Kurs des Euro hat sich weiter über 1,30 US-Dollar gehalten. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Morgen mit 1,3084 Dollar gehandelt, nachdem sie am Vortag infolge robuster Euroraum-Daten deutlich gestiegen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,3022 (Montag: 1,2956) Dollar festgesetzt.


Stand: 14.2.07 (13.00 Uhr)

(tso/dpa/mac)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben