Börse am Mittag : Dax mit leichten Verlusten

Gebremst von negativen Vorgaben hat der deutsche Aktienindex am Mittag leichte Verluste verzeichnet. Vor der Bekanntgabe der US-Arbeitsmarktdaten herrschte Zurückhaltung am Markt.

Frankfurt/Main - Der Dax verlor gegen Mittag 0,09 Prozent auf 6407 Zähler. Für den M-Dax mittelgroßer Werte ging es um 0,05 Prozent auf 8983 Punkte minimal nach unten. Der Tec-Dax fiel um 0,17 Prozent auf 702,42 Zähler.

Sowohl die Börsen in New York als auch der Aktienmarkt in Tokio hatten zuvor im Minus geschlossen. Zudem herrsche vor Bekanntgabe der US-Arbeitsmarktdaten am frühen Nachmittag Zurückhaltung am Markt, hieß es bei Händlern.

Aktien der Deutschen Börse profitierten erneut von einer positiven Studie und kletterten um 0,92 Prozent auf 130,81 Euro. Unterdessen litten Papiere der Deutschen Post Händlern zufolge unter Gewinnmitnahmen und verloren 1,06 Prozent auf 23,30 Euro. Kaum beachtet wurde ein Pressebericht, wonach die Post vor dem Verkauf ihrer Entsorgungstochter VfW steht.

Aktien von MAN verloren 0,99 Prozent auf 70,26 Euro. Der Maschinen- und Nutzfahrzeugbauer hat die Annahmefrist für seine milliardenschwere Offerte für Scania bis zum 31. Januar 2007 verlängert. Das Angebot über 10,3 Milliarden Euro bleibt MAN zufolge unverändert - am Markt könne es nun aber Fantasien über eine Aufstockung der Offerte geben, so Börsianer.


Stand: 08.12.06 (13.30 Uhr)

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben