Börse am Mittag : Dax pendelt um Vortagesschluss

Der Deutsche Aktienindex erlebte relativ wenig Bewegung bisher. Das Warten auf den Zinsentscheid in den USA sorgte für einen schwachen Handel. Auch die Gerüchteküche hielt sich bedeckt.

Frankfurt/Main - Zuletzt stand der Dax mit -0,07 Prozent auf 6464 Zähler leicht im Minus. Der MDax mittelgroßer Werte gewann 0,10 Prozent auf 9082 Zähler. Für den TecDax ging es um 0,026 Prozent auf 711 Punkte nach oben.

Die gestiegenen Konjunkturerwartungen hatten den Dax Händlern zufolge zwischenzeitlich leicht unterstützt. Vor dem US-Zinsentscheid am Abend warteten die meisten Anleger allerdings ab - entsprechend dünn sei das Handelsvolumen. Daten zur Handelsbilanz der USA hatten kaum Einfluss.

Als stärkster Dax-Wert kletterten Henkel um 1,48 Prozent auf 111,62 Euro. Händler verwiesen insbesondere auf einen positiven Kommentar der UBS. Die jüngsten Daten des Verbandes der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse (VKE) belegten ein Branchenwachstum deutlich über dem der vergangenen Jahre, schreibt Analystin Eva Quiroga in einer veröffentlichten Studie.

Henkel mit Gewinnmitnahmen

Dagegen gaben Aktien der Deutschen Börse als einer der schwächsten Werte im Leitindex um 1,22 Prozent auf 135,43 Euro nach. Börsianer sprachen von zwischenzeitlichen Gewinnmitnahmen. Eine Abstufung durch die WestLB habe diese noch unterstützt.

Im MDax legten Aktien der Aareal Bank um 4,49 Prozent auf 32,60 Euro zu. Der Immobilienfinanzierer erlöst aus dem Verkauf von Immobilien seiner Beteiligung Interhotel einen "höheren zweistelligen Millionenbetrag". Händlern zufolge sollte dies die Aktie kurzfristig stützen.

Techem heiß begehrt

Techem-Titel wurden vom Bieterkampf um den Energiedienstleister angetrieben und gewannen 2,30 Prozent auf 56,07 Euro. Die australische Investmentbank Macquarie bietet jetzt 1,36 Milliarden Euro oder 55 Euro je Aktie und damit 11 Euro mehr als beim ursprünglichen Gebot. Zudem gab Macquarie am Montagabend in Frankfurt bekannt, dass der Anteil an Techem über die wichtige Marke von 25 Prozent gestiegen ist.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,77 (Vortag: 3,76) Prozent. Der Rentenindex REX sank um 0,10 Prozent auf 117,83 Punkte. Der Bund Future stieg leicht um 0,01 Prozent auf 118,09 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3244 (Montag: 1,3177) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7551 (0,7589) Euro.


Stand: 12.12.06 (15.30 Uhr)

(tso/dpa/mm)

0 Kommentare

Neuester Kommentar