Börse am Mittag : Gute Stimmung hält an

Die allgemein gute Stimmung an den Aktienmärkten hielt auch heute weiter an. Der Rückzug des Angebots der Deutschen Börse für Euronext hat die Aktien des Finanzplatzes allerdings noch mal kräftig gedrückt.

Frankfurt - Der Handel an den deutschen Finanzmärkten ist auch heute belebt. Zu den erfreulichen Quartalszahlen vieler Unternehmen kommen sehr gute Vorgaben aus dem Ausland. Der Dow Jones schloss in New York über 12200 Punkten und gab dem Handel in Deutschland von Beginn an Schwung. Erfreulich ebenso die zu erwartenden Rekordausschüttungen bei den Dividenden der Dax-Unternehmen. Das ermuntert zum Halten und stabilisiert den Markt.

Einziger Wermutstropfen ist die Deutsche Börse selbst. Mit dem Rückzug des Angebots für Euronnext sind die Expansionsphantasien erst mal begraben worden. Kleinstaaterei oder Kurzsichtigkeit, was auch immer die Gründe waren, aber Euronext wird wohl an die New York Stock Exchange gehen und die Deutsche Börse steht wohl auch auf lange Sicht alleine da. Keine schönen Aussichten für Börsenchef Francioni, dem jetzt mehr denn je die Anleger, besonders die beteiligten Hedge-Fonds, auf die Pelle rücken werden.

Der Euro zeigte sich am Morgen stabil. Überraschenderweise hat die Öl-Referenzmarke Brent heute wieder um sagenhafte 6,61 Prozent nachgegeben. Erfreuliche Nachrichten für alle, die noch kein Öl für den Winter gekauft haben. Auch die Autofahrer dürfen sich auf zumindest stabile Preise für Kraftstoffe freuen.


Stand: 15.11.06 (12.00 Uhr)
(tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar