Börse am Mittag : Kräftige Verluste beim Dax

Der deutsche Aktienmarkt hat nach einem wechselhaften Vormittagshandel kräftige Kursverluste hinnehmen müssen. Auch MDax und TecDax gaben nach.

Frankfurt/Main - Der Leitindex Dax verlor bis zum Mittag 0,76 Prozent auf 6636 Punkte, nachdem er zuvor bereits die 6700-Punkte-Marke überwunden hatte. Der MDax gab 0,61 Prozent auf 9575 Zähler ab. Der TecDax verlor 0,56 Prozent auf 792 Punkte. Die Vorgaben aus Übersee hatten kaum Impulse geboten. In Frankfurt sorgten Studien von Analysehäusern und Unternehmensnachrichten für Bewegung.

Unter den Technologiewerten im TecDax verlor die Software AG nach Vorlage von Zahlen 3,65 Prozent auf 58,10 Euro. Aktien von Singulus legten dagegen an der Indexspitze um 3,05 Prozent auf 11,81 Euro zu. Das Unternehmen entwickelt mit Balda eine Produktionslinie zur Oberflächenveredelung von Kunststoffteilen für Mobiltelefone und tragbare Spielekonsolen.

Der Kurs des Euro hat sich stabil über der Marke von 1,29 US-Dollar gehalten. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung kaum verändert bei 1,2947 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2936 (Freitag: 1,2958) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7730 (0,7717) Euro.

Der Ölpreis verzeichnete nach den Turbulenzen der voherigen Tage wieder einen starken Abschlag. Weder der Wintereinbruch in den USA noch der Opec-Beschluss zur abermaligen Drosselung der Fördermenge konnten die Handelspreis der Referenzmarke Brent steigern. Allerdings dürfte sich die Opec-Ankündigung erst im Laufe des Tages richtig bemerkbar machen.


Stand: 23.1.07 (13.30 Uhr)

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben