Börse am Mittag : Leichte Verluste an Frankfurter Börse

Belastet von schwächeren Vorgaben aus den USA haben die meisten deutschen Aktien etwas nachgegeben. Nach der Übernahme-Ankündigung von MyTravel durch Thomas Cook behaupteten sich die Aktien von KarstadtQuelle.

Frankfurt/Main - Der Leitindex Dax sank um 0,60 Prozent auf 6869 Punkte. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,39 Prozent auf 9959 Punkte nach unten. Der TecDax verlor 0,62 Prozent auf 843,67 Punkte.

Infineon-Aktien legten als stärkster Dax-Wert 1,50 Prozent auf 12,18 Euro zu. Mehrere der weltgrößten Private-Equity-Unternehmen interessieren sich einem Zeitungsbericht zufolge für den Halbleiterhersteller. Ein Infineon-Sprecher wies dies indes zurück: "Ich kenne weder Anfragen noch Angebote von Finanzinvestoren."

Cook will an die Börse

Stärkster Wert im MDax waren die Papiere von KarstadtQuelle mit einem Gewinn von 4,66 Prozent auf 27,42 Euro. Die Tochter Thomas Cook übernimmt den britischen Reiseveranstalter MyTravel und bereitet einen Börsengang vor. Die neue Holding Thomas Cook Plc soll ihren Sitz in London haben und an der dortigen Börse gelistet werden.

Aktien von Deutz rutschten nach der Gewinnwarnung eines Kunden aus den USA zeitweise um mehr als acht Prozent ins Minus. Die Titel des Motorenbauers fielen zuletzt um 2,91 Prozent auf 11,01 Euro. Händler verwiesen auf eine Gewinnwarnung des US-Unternehmens Agco. Der Landmaschinen-Hersteller habe Schwierigkeiten mit Deutz für das schwache Ergebnis genannt. "Die Unsicherheit, welche Probleme dies genau sind, drückt deutlich auf die Aktie", sagte ein Händler.


Stand: 12.02.07 (13:10 Uhr)

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben