Börse am Mittag : Leichtes Plus zur Mittagszeit

Ein leichtes Auf und Ab zeigte sich im bisherigen Handel an der deutschen Börsen. Nachdem die Indizes zunächst leicht ins Minus rutschten fanden fast alle gegen Mittag den Weg zurück ins Plus.

Frankfurt/Main - Nach dem Kursanstieg der vorangegangenen Tage sei allerdings das Potenzial nach oben begrenzt, sagte ein Börsianer. Der Leitindex Dax gewann am Morgen 0,04 Prozent auf 7345 Zähler. Der MDax der mittelgroßen Werte stieg um 0,25 Prozent auf 10.683 Punkte. Für den TecDax ging es mit -0,18 Prozent auf 892 Zähler leicht nach unten. Der Dow Jones hatte am Freitag in New York fest geschlossen und nach Xetra-Schluss noch rund 48 Punkte zugelegt. In Tokio schloss der Nikkei-225-Index am Morgen minimal im Plus.

Für die Aktie der Deutschen Telekom ging es um 0,70 Prozent auf 19,98 Euro nach unten. Der Wettbewerbsdruck ist nach Angaben aus Branchenkreisen im abgelaufenen Quartal nicht abgerissen.

Für die Aktie der Deutschen Bank ging es um 1,68 Prozent auf 114,53 Euro hoch. Händler verwiesen auf anhaltende Übernahmefantasien im Bankensektor, nachdem die niederländische ABN Amro und die britische Barclays sich nach wochenlangem Tauziehen auf ihre Fusion geeinigt haben. Siemens-Aktien gewannen 0,38 Prozent auf 90,69 Euro.

MTU ist der Liebling im MDax

Im MDax legten MTU nach der Bilanzvorlage als Spitzenreiter um 2,68 Prozent auf 44,40 Euro zu. Händlern zufolge hat der Triebwerkshersteller starke Zahlen für das erste Quartal vorgelegt.

Für Celesio ging es um 1,01 Prozent auf 50,76 Euro hoch. Der Pharmahändler nimmt keine Stellung zu einem Pressebericht über ein angebliches Kaufinteresse des Unternehmens an Teilen von Alliance Boots.


Stand: 23.04.07 (14 Uhr)

(tso/dpa/mac)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben