Börse am Mittag : Ruhiger Handel, freundliche Werte

Auch an der Börse ist am Brückentag vor dem 1. Mai nicht besonders viel los. Bei ruhigem Handel konnten die Leitindizes leicht zulegen. Nur der TecDax gab etwas nach.

Frankfurt/Main - Der Dax legte bis zum Mittag 0,67 Prozent auf 7427 Zähler zu. Für den MDax mittelgroßer Werte ging es um 0,39 Prozent auf 10.750 Punkte nach oben. Der TecDax hingegen gab 0,26 Prozent auf 887 Zähler ab. Der Dow Jones hatte am Freitag in New York minimal im Plus geschlossen, nach Xetra-Schluss aber noch rund 21 Punkte zugelegt. Die japanische Börse blieb feiertagsbedingt geschlossen. Händler sprachen von einem ruhigen Handel in Frankfurt. "Vor dem Feiertag ist wenig los", hieß es.

Die Aktien von Eon rückten in Reaktion auf einen positiven Analystenkommentar von Merrill Lynch um 2,09 Prozent auf 109,53 Euro vor. Ein Strategiewechsel, der nicht mehr Fusionen und Übernahmen, sondern organisches Wachstum, Aktienrückkäufe und eine progressive Dividendenpolitik in den Vordergrund rücke nach dem gescheiterten Übernahmeversuch von Endesa, könne zum Katalysator für die Aktie werden, sagten die Analysten. Continental-Aktien profitierten von positiven Aussagen des Finanzvorstands Alan Hippe in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" zum Geschäftsverlauf und gewannen 1,65 Prozent auf 102,67 Euro.

Chromerzfunde schieben Lanxess an die MDax-Spitze

Lanxess-Aktien setzten sich mit einem deutlichen Plus von 4,73 Prozent auf 39,41 Euro an die Spitze im MDax. Der Chemiekonzern ist eigenen Angaben zufolge auf dem Weg zum weltgrößten Chromerzproduzenten für die Chemie. Aktien von der Gea Group drehten nach der Vorlage von Zahlen ins Plus und gewannen zuletzt 0,65 Prozent auf 21,57 Euro vor.


Stand: 30.04.07 (13:30 Uhr)

(tso/dpa/mac)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben