Börse am Mittag : Telekom-Aktie zieht Dax nach oben

Die deutschen Aktien haben überwiegend etwas zugelegt. Gerüchte, dass Blackstone die Telekom überreden wolle ihr T-Mobile Geschäft in den USA aufzugeben, verliehen der Telekom-Aktie Aufschwung.

Frankfurt/Main - Der Leitindex Dax gewann 0,46 Prozent auf 7.654,24 Punkte. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,48 Prozent auf 10.992,68 Punkte nach oben. Der TecDax legte um 0,59 Prozent auf 878,02 Punkte zu. Hohe Gewinne bei schwer gewichteten Werten wie die Deutsche Telekom unterstützten den Gesamtmarkt in einem ansonsten eher ruhigen Handel.

Mit plus 2,69 Prozent auf 12,97 Euro war die Telekom-Aktie stärkster Dax-Wert. Am Markt kursierte das Gerücht, Blackstone wolle die Telekom dazu bringen, das T-Mobile Geschäft in den USA zu verkaufen, sagte ein Händler. "Ausgelöst wurde diese Spekulation durch den Kauf von Alltel in den USA durch Texas Pacific und Goldman Sachs für rund 27,5 Milliarden Dollar". Das sorge für Fantasie bei der Telekom und deren Bewertung.

Schlusslicht waren Papiere von Infineon Technologies mit minus 0,73 Prozent auf 10,94 Euro. Negative Analystenkommentare belasteten das Papier.

Unter Druck gerieten MLP-Aktien mit minus 1,69 Prozent auf 17,50 Euro. Bernhard Termühlen, Großaktionär des Finanzdienstleisters, hat den Verkauf von 3,9 Millionen Aktien bestätigt.


Stand: 22.05.07 (12:50 Uhr)

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben