Börse am Mittag : Zinsentscheid mit Spannung erwartet

Die deutschen Aktienindizes haben ihre frühen Kursgewinne zum Mittag hin zumeist abgegeben und sind ins Minus gedreht. Zahlreiche Unternehmen standen mit Zahlen im Fokus.

Frankfurt/Main - Nun werde aber mit Spannung auf die Zinsentscheidung der EZB gewartet, sagten Händler. Der Dax gab zuletzt 0,27 Prozent auf 7.455,97 Zähler ab, im frühen Handel war er noch bis auf 7494 Punkte gestiegen. Der MDax verlor um 0,19 Prozent auf 10.736,65 Zähler. Für den TecDax ging es um 0,26 Prozent auf 862,42 Punkte nach unten.

"Es sieht so aus als ob sich der Dax zunächst auf dem hohen Niveau stabilisiert", sagte ein Händler. Derzeit hofften viele Anleger aber geradezu auf einen Rücksetzer. An der Dax-Spitze kletterten die Titel der Hypo Real Estate um 4,82 Prozent auf 51,78 Euro. Der Immobilienfinanzierer hat nach einem besser als erwartet ausgefallenen Quartal die Prognose bekräftigt. Die Titel der Deutschen Telekom kamen unterdessen nach Zahlen mit plus 0,08 Prozent auf 12,66 Euro kaum vom Fleck. Händlern zufolge fielen die Zahlen gemischt aus.

Im MDax gehörten Premiere-Papiere nach starken Zahlen mit plus 2,04 Prozent auf 16,00 Euro zu den Gewinnern. Das Plus nach Steuern sei vom Markt nicht erwartet worden, sagte ein Händler. Unterdessen rutschten Deutz-Aktien um 4,90 Prozent auf 10,88 Euro auf den letzten Indexplatz ab. Händler und Analysten sprachen von teils enttäuschenden Zahlen zum ersten Quartal.


Stand: 10.05.07 (12.20 Uhr)

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar