Börse am Morgen : Dax legt wieder zu

Gestützt von positiven Vorgaben aus Übersee hat der deutsche Aktienmarkt im heutigen Handel Gewinne verzeichnet. Analysten halten den Sprung über die Marke von 6600 Punkten noch vor Weihnachten für möglich.

Frankfurt/Main - Der Leitindex Dax stieg bis zum Mittag um 0,60 Prozent auf 6593 Zähler. Der MDax der mittelgroßen Werte legte um 0,69 Prozent auf 9269 Punkte zu. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann 1,88 Prozent auf 739 Zähler.

"Wir hatten gute Vorgaben, vor allem nach dem gestrigen Rekordhoch des Dow Jones in New York", sagte Marktstratege Frank Schallenberger von der Landesbank Baden-Württemberg. "Momentan kämpft der Dax etwas mit der Marke bei 6600 Punkten. Ich hoffe aber, dass wir die noch vor Weihnachten nachhaltig überwinden." Derzeit werde der Markt nicht von Einzeltiteln nach oben gezogen, sondern gehe auf breiter Front hoch.

Autowerte legen zu

Daimler-Chrysler-Papiere gehörten mit plus 1,43 Prozent auf 46,94 Euro zu den größten Gewinnern im Dax. Händler verwiesen auf die Aufsichtsratssitzung bei dem deutsch-amerikanischen Autohersteller, während der der Drei-Jahres-Plan des Unternehmens besprochen werden solle. Auch andere Autotitel legten zu. BMW stiegen um 1,30 Prozent auf 43,65 Euro und Volkswagen gewannen 0,77 Prozent auf 85,45 Euro. Porsche-Titel kletterten 1,78 Prozent auf 970,07 Euro.

Versorgerwerte fielen dagegen nach negativen Nachrichten ans Indexende. Eine Abmahnung des Bundeskartellamts an RWE wegen Strompreis-Berechnungen für die Industrie ließ deren Aktien nach anfänglichen Kursgewinnen 1,21 Prozent auf 86,85 Euro fallen. Eon-Titel büßten im Gefolge 0,83 Prozent auf 101,72 Euro ein. Der Münchner Energieversorger muss mit einer ähnlichen Entscheidung rechnen.

Mitarbeiterbeteiligung bei Wincor Nixdorf schiebt Kurs an

In der zweiten Reihe ragten Aktien von Wincor Nixdorf hervor, die sich um 2,63 Prozent auf 112,02 Euro verteuerten. Der Geldautomaten- und Kassensystem-Hersteller will für ein Programm zur Mitarbeiterbeteiligung rund ein Prozent seiner Aktien zurückkaufen. Belastet von einer negativen Studie verloren Leoni am MDax-Ende 3,78 Prozent auf 31,30 Euro.

Im TecDax profitierten MorphoSys von Nachrichten zum Ausbau der Zusammenarbeit mit Pfizer und stiegen um 6,76 Prozent auf 51,45 Euro. Das Biotechnologie-Unternehmen erweitert seine Antikörper-Kooperation mit dem US-Pharmakonzern.


Stand: 20.12.06 (13 Uhr)

(tso/dpa/mm)

0 Kommentare

Neuester Kommentar