Börse : Deutsche Aktien mit Gewinn

Die wichtigsten deutschen Aktien sind am Montag zumeist etwas fester aus dem Handel gegangen und haben damit ihre Kursgewinne der vergangenen Woche ausgebaut.

Frankfurt/Main - Der Leitindex DAX schloss mit plus 0,65 Prozent auf 6469,72 Zähler und näherte sich damit wieder dem Jahreshoch von 6497 Punkten. Für den MDax mittelgroßer Werte ging es um 0,72 Prozent auf 9074,09 Punkte hoch. Der TecDAX gewann 1,14 Prozent auf 713,51 Zähler.

"Die Stimmung am Markt ist leicht positiv, und der DAX sollte im Wochenverlauf an der 6500-Punkte-Marke kratzen", sagte Marktstratege Mirko Pillep von Helaba. Doch vor dem Hexensabbat warteten die meisten Anleger ab und engagierten sich nur in einzelnen Werten. Deshalb sei das Geschäft relativ dünn. Andere Börsianer verwiesen auch auf die anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Dienstag, vor der die Investoren vorsichtig blieben.

Als "Hexensabbat" wird an den Börsen der Tag des Auslaufens von Terminkontrakten auf Aktien und Indizes bezeichnet. Vom "großen Verfall" sprechen Börsianer dann, wenn der letzte Handelstag aller vier Derivate-Typen, also der Optionen und Futures auf Indizes und einzelne Aktien, auf den gleichen Tag fällt.


Stand: 11.12.06 (18.00 Uhr)

(tso/dpa/mm)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben