Wirtschaft : Börse: Kommentar: Zittern vor der kommenden Woche

Daniel Rhee-Piening

Beinahe wären die Börsianer schon wieder zur Tagesordnung übergegangen, dann hat ihnen der Aktienmarkt am Freitag einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nach dem Kurseinbruch am Dienstag registrierten die Marktteilnehmer am Mittwoch und am Donnerstag mit Staunen einen leichten Kursanstieg. Selbst am krisenanfälligen und meist hypernervösen japanischen Markt ging es einigermaßen entspannt zu. Doch gestern brach der Dax kräftig ein. Ist dies nun der Beginn des befürchteten Einbruchs der Börsen und der Weltwirtschaft? Ganz so dramatisch muss man die Entwicklung nicht sehen. Es gibt viele Gründe, die die Investoren so verunsichert haben. Zum einen reagieren auch die Märkte nicht immer so schnell, wie man es ihnen nachsagt. Der Schock des Angriffs auf die USA musste auf dem Parkett erst einmal verarbeitet werden. Erst mit Verzögerung begannen die Anleger sich Gedanken über die Folgen zu machen: Wie verkraften die Flugzeuggesellschaften die Verluste in Folge der Zwangspause? Werden die Verbraucher noch so viele Autos kaufen wie bislang? Die Antwort auf diese Fragen erklärt bereits die beiden größten Einbrüche im Dax: Lufthansa und BMW.

Und schließlich weiß kein Teilnehmer auf dem Parkett, was am Wochenende passiert. Beginnt dann bereits der vom Bush angekündigte erste Krieg des 21. Jahrhunderts mit allen Folgen für den internationalen Handel, für Verkehr und Ölversorgung? Und was passiert an der Wall Street, wenn dort am Montag der Handel wieder aufgenommen wird? Die Vorhersagen schwanken zwischen Kursabstürzen von fünf Prozent bis zu Gewinnen in der gleichen Größenordnung. Bei so einer Unsicherheit gehen die Marktteilnehmer nicht mit "offenen Positionen" ins Wochenende; sie sicher sich ab, und "stellen glatt". So heißt es in der Bösensprache und meint in einer solchen Situation nichts anderes als verkaufen. Das bedeutet aber auch: Die Börsianer wollen nach einer fürchterlichen Woche in Ruhe ins Wochenende.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben