Wirtschaft : Börse lässt Thiel Logistik fallen

NAME

Grevenmacher (dpa/Tsp). Die am Neuen Markt notierte Aktie des luxemburgischen Unternehmensdienstleisters Thiel Logistik hat am Freitag fast die Hälfte ihres Werts verloren, nachdem das Unternehmen die Gewinnprognose für dieses Jahr drastisch gesenkt hatte. Wegen „unvorhersehbarer Ereignisse“ erwartet Thiel nur noch ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 25 Millionen Euro. Eingeplant worden waren 109 Millionen Euro. Die Aktie brach am Frankfurter Neuen Markt bis zum Börsenschluss um 52,58 Prozent auf 2,30 Euro ein.

Vor allem unvorhersehbare Managementfehler bei der Schweizer Tochter Brechtbühl (BTL) hätten die Korrekturen erforderlich gemacht, teilte Thiel Logistik am Freitag in Grevenmacher mit. Außerdem koste die Integration der im Januar 2002 übernommenen Birkart Globistics mehr als damals abzusehen gewesen sei. Die Großaktionäre Lorenzo Holding und Industrial Performance haben im Vorfeld der Umsatz- und Gewinnwarnung nach eigener Darstellung keinen Informationsvorsprung vor anderen Anlegern gehabt.

Analysten reagierten auf die überraschende Negativnachricht mit Herabstufungen der Aktie. Mit der Gewinnwarnung habe das Unternehmen das letzte Vertrauen am Kapitalmarkt verspielt, kommentierte die Berenberg Bank. Die Revision der Ergebnisprognose deute auf tiefgreifende interne Probleme hin, die nicht durch die schwache Konjunktur erklärt werden könnten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben